Nach einer langen Umbauphase erstrahlt die Hofmatt in neuem Glanz und öffnet die Tore als Kompetenzzentrum mit neuen Räumlichkeiten, Angeboten und unserer altbewährten Qualität in Pflege und Gastronomie.

Kompetenzzentrum

In Münchenstein, am Übergang der ländlichen Umgebung des Baselbiets zur Stadt, liegt die Stiftung Hofmatt. Seit den 1960er-Jahren ist die Hofmatt ein Alters- und Pflegeheim, das sich in ganz unterschiedlichen Bereichen auf Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ausgerichtet hat.

Zwischen 2011 und 2015 wurden die Gebäude erneuert und erweitert und entstanden ist ein modernes Kompetenzzentrum, das betagten und pflegebedürftigen Menschen ein behagliches und komfortables Zuhause bietet. In verschiedenen Wohnbereichen mit insgesamt 165 Betten bieten wir Ihnen die bestmögliche Pflege und Betreuung mit dem Ziel, so selbständig wie möglich zu leben.

Mehr über das Kompetenzzentrum Hofmatt erfahren Sie in unserer Informations-Broschüre, die Sie per Link oder Bild anwählen können.

Broschüre Kompetenzzentrum Hofmatt

Wohnbereiche

Der stationäre Bereich der Stiftung Hofmatt teilt sich in die drei Wohnbereiche „Betreutes Wohnen“, „Geriatrische Pflege“ und „Demenzwelten“. Die drei Wohnbereiche richten sich auf unterschiedliche Weise voll und ganz auf die Bedürfnisse ihrer Bewohnerinnen und Bewohner aus. Neben längeren Aufenthalten gibt es bei uns auch ein breites Angebot von Ferien- und Kurzaufenthalten in allen Wohnbereichen.

In der Schweiz sind rund ein Fünftel der über 80-jährigen von einer Demenz betroffen und die Zahlen steigen stetig an. Wir haben uns sowohl baulich wie auch mit innovativen Konzepten auf die Zukunft ausgerichtet und möchten demenzkranken Menschen ein schützendes und stützendes Umfeld bieten. Wir möchten unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein lebenswertes Leben in allen Phasen der Krankheit ermöglichen. In insgesamt vier Wohngruppen, den Demenzwelten, bieten wir deshalb Menschen mit dem Krankheitsbild Demenz eine ihren Bedürfnissen angepasste Wohn- und Lebensform. Auch hier ist es uns wichtig, dass die Bewohnerinnen und Bewohner in grösstmöglicher Selbstbestimmtheit leben. Der Fokus liegt dabei auf der Unterstützung im Alltag und in der Stärkung der vorhandenen Fähigkeiten. Die Wohngruppen sind nach Schweregrad der Erkrankung unterteilt und die Bewohnerinnen und Bewohner werden von speziell ausgebildetem Personal betreut.

Demenzwelten 01

Demenzwelten 02

Demenzwelten 03

Demenzwelten 04

Demenzwelten 05

Demenzwelten 06

Geriatrische Pflege 01

Geriatrische Pflege 02

Geriatrische Pflege 03

Geriatrische Pflege 04

Geriatrische Pflege 05

Eine individuelle Alltagsgestaltung auf den 3 Wohngruppen ist unser Motto. Wenn Einschränkungen infolge des fortschreitenden Alterungsprozesses oder durch Erkrankungen zunehmen, bietet die Geriatrische Pflege eine ihrem Bedarf angemessene Pflege und Betreuung. Wir legen grossen Wert auf die Förderung und Erhaltung der vorhandenen Fähigkeiten. Dabei begleiten wir Ihren Alltag so, dass sie diesen so selbstbestimmt wie möglich gestalten können. Mit spezifischem Fachwissen in Altersmedizin und enger Zusammenarbeit mit Hausarzt, Hausärztin sowie weiteren Diensten bieten wir Bewohnerinnen und Bewohnern mit unterschiedlichen Einschränkungen und unterschiedlichem Unterstützungsbedarf eine umfassende Versorgung.

Mit zunehmendem Alter können die täglichen Aufgaben immer beschwerlicher werden. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich von mühsam gewordenen Alltagsaufgaben zu befreien. Ob einkaufen, kochen, putzen oder waschen – wir entlasten Sie da, wo Sie Unterstützung wünschen. Unser Wohnbereich im Westtrakt ist dabei so organisiert, dass Sie mit der entsprechenden Hilfestellung den Alltag selbst gestalten. Wir entlasten Sie mit unserer fachlichen Unterstützung und bieten ein attraktives Alltagsprogramm. Geniessen Sie die Sicherheit von rund um die Uhr anwesenden Fachpersonen, gestalten Sie weiterhin ihre sozialen Kontakte, besuchen Sie unsere Veranstaltungen und geniessen Sie die Freiheit, aus allem das zu nutzen, was Sie persönlich brauchen und schätzen. Wir arbeiten bei uns mit dem Konzept der familienzentrierten Pflege: Ihre Angehörigen werden, wenn Sie das wünschen, in die regelmässigen Gespräche zur Gestaltung Ihres Alltags einbezogen und können so ein zentraler Teil Ihres täglichen Lebens bleiben.

Betreutes Wohnen 1

Betreutes Wohnen 2

Betreutes Wohnen 3

Betreutes Wohnen 4

Betreutes Wohnen 5

Betreutes Wohnen 6

Qualität

Die Pflege und Betreuung orientiert sich an der Befindlichkeit, an den Wünschen und dem Willen des Menschen, am Respekt vor seiner Individualität und seiner Autonomie und an der Machbarkeit und am Bedarf der jeweiligen Situation. Im Rahmen des Qualitätsmanagements lassen wir uns regelmässig nach den Standards von qualivista überprüfen. Für die Weiterentwicklung steht unseren Mitarbeitenden ein umfangreiches Angebot an internen und externen Weiterbildungen zur Verfügung.

qualivista

Verpflegung

Das Küchenteam bereitet für Sie während 365 Tagen im Jahr, zu allen drei Hauptmahlzeiten, abwechslungsreiche, ausgewogene und feine Speisen zu. Wir achten generell darauf, dass wir nach Möglichkeit immer mit regionalen Lieferanten und Schweizer Qualitätsprodukten arbeiten.
Verschiedenen Kostformen, z.B. den wichtigen Zwischenmahlzeiten bei Diabetikern, schenken wir natürlich grosse Beachtung. Primär liegt uns dabei Ihr persönliches Wohlsein am Herzen, weshalb wir auch gut einmal ein Auge zudrücken können bei den verschiedenen Diäten, wenn das medizinisch vertretbar ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gastronomie suchen auch immer wieder den Kontakt zu Ihnen, um Anliegen und Wünsche berücksichtigen zu können.

Aus unserem reichhaltigen Speisenangebot dürfen Sie immer frei wählen. Auch steht Ihnen frei, wo Sie ihre Mahlzeiten einnehmen möchten, ob in der gemütlichen, intimeren Wohngruppe oder im Speisesaal. Egal wo – Sie werden immer von unseren erfahrenen Service-Mitarbeiterinnen bedient und verwöhnt. Und falls Sie Besuch erwarten: Verabreden Sie sich mit ihm in unserem Restaurant Birsstube oder an der Bar beim Haupteingang. Als Bewohnerin und Bewohner profitieren Sie von der Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens via Monatsrechnung und natürlich jederzeit von speziellen Konditionen bei den Preisen im Restaurant.

Verpflegung 01

Verpflegung 02

Verpflegung 03

Verpflegung 04

Verpflegung 05

Verpflegung 06

Aufnahme & Taxen

Gemäss Stiftungsurkunde und kantonalem Gesetz über die Betreuung und Pflege im Alter dient die Stiftung Hofmatt in erster Linie Einwohnerinnen und Einwohnern von Münchenstein, aus dem Kanton Baselland oder aus dem Kanton Basel-Stadt. Einwohnerinnen und Einwohner aus dem Kanton Baselland müssen (die ersten 20 Lebensjahre nicht eingerechnet) während mindestens fünf Jahren ununterbrochen Wohnsitz im Kanton gehabt haben. Soweit Zimmer frei sind, können auch Einwohnerinnen und Einwohner anderer Kantone aufgenommen werden.

Der Eintritt in ein Alters- und Pflegeheim ist ein bedeutsamer Schritt, der oft mit Ängsten und Ungewissheit verbunden ist. Wir möchten Sie bei diesem Schritt und auf Ihrem weiteren Weg begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit Sie weiterhin selbstbestimmt Ihr Leben geniessen können.

Weitere Informationen finden Sie in den unten verlinkten Dokumenten sowie auf der Webseite von CURAVIVA Baselland. Zögern Sie nicht, uns bei Fragen auch direkt zu kontaktieren: Wir sind gerne für Sie da!

Anmeldeformular (Online)

Anmeldeformular (PDF)

Heimreglement

Heimtaxen

* Pflichtfelder
© 2017 - Stiftung Hofmatt - Impressum